„Ritter Rost feiert Weihnachten“

 

Wie feiert man eigentlich Weihnachten richtig?

 

Diese Frage stellt man am Hofe von Ritter Rost, nachdem Hofschreiber Ratzefummel den königlichen Weihnachtsgruß verkündet. König Bleifuß meint nämlich, dass die Weihnachtssitten allmählich verloren gingen. Darf es ein kleines Fest mit kleinem Bäumchen sein oder muss es ein Fest mit viel Pomp und riesigen Geschenken sein? Und so sollen die Ritter auf den Burger „vorbildliche Weihnacht“ feiern. Tante Gitta Rost will also Ritter Rost, Burgfäulein Bö und Koks, dem Drachen, auf die Sprünge helfen und inszeniert ein pompöses Fest mit vielen Geschenken, einem reichlichen Festmahl und einer großen Gästeschar. In einer turbulenten Geschichte erfahren die Besucher des Theaterstückes, das die Klassen 1a/b, 2a und 3a/b am 29. November 2011 im Kreiskulturraum in Kronach besuchten, schließlich, was wirklich wichtig ist an Weihnachten: Hauptsache in Harmonie zusammen mit seinen Lieben zu feiern!

Das musikalische Theaterstück lebte von seinem schönen Bühnenbild, den tollen Kostümen und schmissigen Liedern, die die Kinder zum Mitklatschen animierten.

 

Hier können Sie/könnt ihr einige Kinderkritiken aus der Klasse 2a nachlesen: