Sozialkompetenz-Training



… in der Klasse 5bG



Seit September dieses Schuljahres wird in der Ganztageklasse 5b ein Sozialkompetenztraining von Gemeindereferentin Frau Ritter und Herrn Löffler, dem Leiter des Jugendhauses „Am Knock“, durchgeführt.

Das Ziel dieses Programms ist es, die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zum Lösen von Problemen zu fördern. Sie sollen den Umgang mit den eigenen Gefühlen und denen anderer Menschen trainieren und ihr Einfühlungsvermögen erweitern.Kinder, die an diesem Programm teilnehmen und die vermittelten Fertigkeiten lernen und anwenden, könnten sich in der Klasse wohler fühlen und im Alltag besser und ohne Gewaltanwendung miteinander umgehen.

 

Das Programm ist in diese Themenbereiche unterteilt:

 

Training der Teamfähigkeit:

Durch teamfördernde Spiele sollen die Schülerinnen und Schüler lernen, dass man als Gemeinschaft Vieles erreichen kann. Sie sollen lernen, sich aufeinander zu verlassen und als wichtiges Glied des Teams ihren Beitrag zum Gelingen einer Aufgabe beizutragen.

 

Training des Einfühlungsvermögens (Empathie):

Hier sollen die Kinder lernen, eigene Gefühle und die anderer Menschen wahrzunehmen, und sie sollen erfahren Möglichkeiten erfahren, die eigenen Gefühle anderen gegenüber zu verbalisieren.

 

Impulskontrolle:

Die Kinder sollen Möglichkeiten kennenlernen, wie sie ihre Probleme selbst lösen können, z.B., wie man andere höflich behandelt, wie man sich bei einem Fehlverhalten entschuldigt und wie man neue Freunde gewinnt.

 

Umgang mit Wut und Ärger:

Hier sollen die Kinder lernen, mit ihrem Ärger und ihrer Wut so umzugehen, dass sie sich und andere mit Worten und Taten nicht verletzen.

 

 

Das Sozialkompetenztraining

 

… sollte den Umgang mit Wut und Ärger erheblich verbessern und zu einem

friedlicheren, kommunikativen Umgang miteinander führen.



 

 

Ein Aktionspunkt des Sozialkompetenztrainings war das Thema:


„Erkenne deine Stärken“

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5bG machten sich darüber Gedanken und gestalteten ihre Ordner mit aussagekräftigen „Kunstwerken“, die ihre Stärken darstellen.