Im Rahmen eines Informationsprojekts informierte „MyPlastics“ zusammen mit der Firma Petz, Kunststoff-Netzwerk Franken e. V. Haßlach bei Teuschnitz, über zukunftsträchtige Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten in der regio- nalen Kunststoffbranche. Auch häufig damit verbundene Irrtümer seitens der Jugendlichen konnten aus dem Weg geräumt werden.


Das Projekt unterstützt die Ausbildungsbetriebe, geeignete Auszubildende zu finden. Dabei werden bisher nicht ausbildende Unternehmen bei der Einrichtung von Ausbildungsplätzen begleitet.


Im Rahmen des Projektes entsteht ein Ausbildungsnetzwerk mit dem Ziel, die Potenziale und das verteilte Know-how der Region zu bündeln. Neuartige Ausbildungskonzepte können durch Kooperation und Erfahrungsaustausch entwickelt werden.


In fünf Lernstationen erhielten die  Schüler/innen der 8. und 9. Klasse die Chance, Übereinstimmungen oder Differenzen/Diskrepanzen zwischen den Anforderungen der Berufe, den eigenen Erwartungen und ihren individuellen Fähigkeiten.


Der Fachmann  der Firma Petz stellte verschiedene Messinstrumente vor und erklärte deren Handhabung.  Anschließend konnten die Schüler praktische Erfahrungen beim Messen sammeln.


An einer anderen Station wurden einzelne Werkstücke auf ihre saubere Verarbeitung, Farbechtheit und Qualität geprüft.


An den bildlichen Stationen stellten sich den Schülerinnen und Schülern diese und ähnliche Fragen:  

An dieser Station zeigte sich, dass auch in diesem Berufsfeld theoretisches Wissen notwendig und unumgänglich ist.


Dass Kunststoff heutzutage aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist,  wurde den Schülern am Ende an zahlreichen ausgestellten  Alltagsgegenständen bewusst.

 

Informative Broschüren zum Mitnehmen informieren die Schüler/innen über Betriebe in unserer Region, die in der Kunststoffbranche tätig sind und auch ausbilden.