Here's my story!

 

Wer bin ich, wo sind meine Wurzeln, was ist mir wichtig,

wo liegen meine Stärken?

 

In multimedialen Lebensgeschichten  in dem Projekt des Bayerischen Rundfunks "Here's my story" reflektieren  Jugendliche aus Mittelschulen in der Berufs-orientierung und aus Flüchtlingsklassen an beruflichen Schulen ihre kulturelle und biografische Identität. Durch den bewussten Umgang mit ihrer Person und ihrer Story können sie Lebensziele entdecken und/oder festigen. In einer Projektwoche entwickeln sie "ihre" multimediale Geschichten und erwerben dabei nicht nur Medien-kompetenz, sondern auch Selbstbewusstsein:

"Ja, das ist meine Geschichte!"

 

 

In diesem Schuljahr haben sich wieder viele Schulen für "Here's my Story" 

                                         angemeldet.                                                                          Auch wir, die Klasse M10G sind im Schuljahr 2016/17 dabei!!!

 

Im Laufe der nächsten Monate werden wir - wie andere Teilnehmerklassen aus ganz Bayern – unsere ganz persönlichen Geschichten erzählen.

 

               Los geht´s am Montag, den 20. Februar 2017!                                               

Eine ganze Woche lang wird ein Filmteam des BR bei uns an der Schule sein und mit uns arbeiten. Wir wünschen allen beteiligten Schülern, Lehrern und dem BR-Team viel Spaß und gutes Gelingen!

 

 

Näheres siehe auch hier:

 

 

Präsentation des Projekts „Here´s my Story“

 

Mit ihren sehr persönlichen Filmen über sich selbst hatten die  Jungs und Mäd- chen der Klasse M10aG nicht nur die BR-Reporter begeistert. Bei der Präsen-tation des Projekts und einiger Videos ernteten sie auch die Bewunderung und viel Lob des Lehrerkollegiums und der geladenen Gäste.

 

Am Freitag vor den Faschingsferien stellten die Reporter des BR und die beteiligten Lehrkräfte G. Walther und A. Toll die multimedialen Arbeiten der Klasse M10aG vor. Während des einwöchigen Projekts "Here's my story", erstellten 21 Schülerinnen und Schüler eine Lebensgeschichte von sich selbst in Wort, Bild und Film unter dem Motto: "Wo komme ich her, wo will ich hin?"

 

Rektor Reinhard Horn dankte allen Beteiligten für die Vielzahl an Aufgaben, die von den Schülern sowie den Lehrkräften Alexandra Toll und Gabriele Walther gemeistert wurden.

 

Das BR-Team lobte ausdrücklich die Aufgeschlossenheit, Offenheit und den Fleiß der Schüler. Das Projekt wird finanziell von der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft gefördert und in Zusammenarbeit mit dem BR und der BR Stiftung Zuhören durchgeführt. Darauf wiesen die Mediencoaches des BR, Peter Allgaier, Mischa Drautz, Farsin Behnam und Sabine Felber, zu Beginn der Veranstaltung hin.

 

Die Schülerin Aleyna Karates und ihr Mitschüler Nico Martin führten in einer kleinen Rede in die Präsentationen ein und betonten im Namen ihrer Klassenkameraden die gute Zusammenarbeit mit dem BR. "Wir haben viel gelernt, die vielen Stunden haben sich gelohnt", sagten sie.

Das BR-Team präsentierte dem Publikum eine repräsentative Auswahl von fünf in Filmen dargestellten Lebensgeschichten. Präsentiert wurden die Lebens-geschichten von Burcu Karakus aus Lauenhain, Kai Gudlat aus Rothenkirchen, Fabian Schiefner aus Teuschnitz, Lara Schmitt aus Rothenkirchen und von Lea Lütkenhorst aus Haßlach bei Kronach. Alle gingen dem Publikum unter die Haut und waren sehr beeindruckend.

 

Großen Respekt zollte den Schülerinnen und Schülern auch Landrat Klaus Löffler. Mit den Worten "Ihr seid ganz starke Persönlichkeiten" machte der Landrat den Filmemachern ein großes Kompliment. Dass die Mittelschule Pressig die einzige auserwählte Schule in ganz Oberfranken war, hob er in seiner Ansprache anerkennend hervor. "Wir leben in einem Landkreis, der Aufmerksamkeit verdient", betonte er.

 

Auch Schulamtsdirektor Uwe Dörfer lobte die Arbeit der Profis und der jugendlichen Filmemacher und  gab in diesem Zusammenhang einen kleinen Wink in Richtung Bürgermeister Hans Pietz: "Die Schüler brauchen Tablets, sie beherrschen die moderne Technik und sollten damit ausgestattet werden."

 

Im Anschluss lud die Grund- und Mittelschule Pressig zu einem feinen Buffet ein, das vom Elternbeirat und Förderverein vorbereitet wurde.

 

 

 

 

HIER SIND DIE "MACHER" VON

 

"HERE´S  MY  STORY"       "HERE´S  MY  STORY" 

 

DER GRUND- UND MITTELSCHULE PRESSIG!

 

 

 

 

 

Abschlussveranstaltung in München bei Bayern 3:
Große Bühne für Filmemacher aus Pressig.[...]
PDF-Dokument [210.6 KB]