Die Schnupperstunde - ein Unterrichtsspiel für die

 

zukünftigen Erstklässler -

 

fand am Do, 19.01.2012

 

von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

 

in Rothenkirchen statt.

 

 

 

 So verlief die Schnupper-Unterrichtsstunde


 

Zur Schnupperstunde besuchte Ihr Kind zum ersten Mal seine Schule. Als Sie mit ihrem  zukünftigen Schulkind zu uns nach Rothenkirchen kamen, wurden Sie von den Damen des Fördervereins in freundlicher, gemütlicher Atmosphäre zu Kaffe/Tee und Kuchen eingeladen, so dass Sie sich die Wartezeit beim Plausch mit anderen Eltern verkürzen konnten.
Den Lehrerinnen ging es vor allem darum, dass die erste Begegnung des zukünftigen Schulkindes mit seiner Schule entspannt und positiv verlief, denn es soll hierbei die Freude auf die Schule geweckt werden. Nach dem Begrüßungsgespräch und Vorstellen im Sitzkreis schauten wir uns ein Bild an, zu dem die Kinder erzählen und zählen durften. Dann durften sie in einem kleinen Büchlein zeigen, was es bislang schon gelernt hatten.
In dieser Schnupperstunde waren nur 5 bis 6 Kinder in einer Gruppe zusammen, die sich meist vom Kindergarten her schon kannten, um ihnen eine gewisse Sicherheit zu geben.  Daneben hatte das Schulspiel eine diagnostische Funktion. Es ermöglichte uns Beobachtungen am Kind bezüglich bestimmter Fähigkeiten und Fertigkeiten zu machen und die Eltern bei eventuell auftretenden Problemen auf diese Bereiche hinzuweisen und eine gezielte Förderung vorzuschlagen, die noch in der Kita-Zeit zugunsten des Kindes anlaufen sollte.
 
  Die Schnupperstunde war jedoch keine  Aufnahmeprüfung ! ! !