Verabschiedung von zwei verdienten Pädagogen


Am Donnerstag, 25. Juli 2013 wurden in einem würdigen und feierlichen Rahmen Schulleiter Günther Hanna und Lehrer Joachim Bienert in den Ruhestand verabschiedet.


Das Lehrerkollegium, viele ehemalige Lehrkräfte, Schulleiter aller Schularten, Lokal-politiker und Vertreter aus der Wirtschaft, der Schülersprecher der Grund- und Mittelschule Pressig und nicht zuletzt Herr Schulamtsdirektor Uwe Dörfer als Vertreter des Staatlichen Schulamts leisteten der Einladung Folge und ehrten die zukünftigen Pensionisten für ihre Verdienste um die ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler.


Die Feier bot ein unterhaltsames Programm, das von der AG Schulspiel und Lehrkräften gestaltet wurde.

So sangen die Schulspiel-Kids der zweiten Klasse den zukünftigen Ruheständlern den Song „Wir gratulieren nun galant unseren Pensionisten zum Ruhestand“. Zwei Drittklässler, die in die Rolle Herrn Hannas und Herrn Bienerts schlüpften, sinnierten in einem Gedicht darüber nach, was man wohl alles in seiner kommenden Freizeit unternehmen könne. Dazu zeigten die Schulspiel-Kids unter der Leitung von FöLin M. Müller zum Lied „Leben ist mehr als rackern und schuften“ Standbilder (Freeze) typischer Freizeitbeschäftigungen. Da die beiden zukünftigen Ruheständler erwogen, auch mal in der Pressiger Schule vorbeizuschauen, wurde kurzerhand von den Kindern eine Tisch-tennisplatte dargestellt und der „Schulleiter a.D.“ und der „Schulleiter in spe“ durften diese auch gleich mal bei einem kurzen Match ausprobieren.


In zwei lustigen Sketchen zeigten die Kolleginnen A. Mayek, M. Wachter und G. Bayer Ausschnitte aus dem Schulleben der Pensionisten. Mit Witz und Charme nahmen sie deren besondere Eigenheiten aufs Korn und ernteten damit viel Beifall.


Weitere musikalische Highlights des Programms waren die Überraschungsgäste Eva Friedrich, die als ehemalige Schülerin bei vielen Schultheater- und musicalaufführungen als Sängerin begeisterte, und das Lehrerbläserensemble.

B. Jungkunz begleitete Eva am Keyboard.

 

 

Mehr Einzelheiten zu den Personen unseren Pensionisten und zum Programm entnehmen Sie bitte den Presseartikeln hier: