Grundschulwettbewerb „Leichtathletik“ in Pressig

 

„Schneller, höher, weiter!“ – dieses Nachahmen des Erwachsenensports mit seiner Überbetonung der individuellen Leistungen galt beim Grundschulwettbewerb „Leicht-athletik“, der in diesem Jahr am 12. Juni 2013 an der Grund- und Mittelschule Pressig ausgetragen wurde, nur bedingt. Vielmehr galt es beim Training zu diesem Wettkampf, im Sportunterricht  keine einseitigen Bewegungsmuster aufzubauen. Vielmehr stand die Freude und der Spaß am Sport im Vordergrund. Die zu absolvie-renden Disziplinen verlangten den Schülerinnen und Schülern vielfältige koordinative und kon-ditionelle Fähigkeiten ab. Dabei stand nicht das Ergebnis der Einzelnen im Fokus sondern der Erfolg der Schulmannschaft.

Grundsätzlich standen die Mannschaftswettbewerbe nur Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Jahrgangsstufen der Grundschule, sowie der  Förderschule offen. In diesem Jahr beteiligten sich folgende neun Grundschulen am Wettbewerb: Montessori-Schule Mitwitz, GS Küps, GS Mitwitz, Lucas-Cranach-VS Kronach, GS Gehülz/Ziegelerden, GS Pressig, GS Wilhelmsthal, GS Wallenfels und die GS Ludwigsstadt. Jede Schulmannschaft bestand aus sechs Schülerinnen und sechs Schülern, der jeweils höchstens in drei Disziplinen starten durfte. Zudem durfte jede Mannschaft je einen Schüler und eine Schülerin als Ersatz bei Verletzungen eines Teilnehmers bereithalten.


Auch „Petrus“ spielte mit und so konnten die Wettkämpfe bei anfangs diesigem Wetter, das sich in strahlenden Sonnenschein auflöste, stattfinden. Nach der Begrüßung der Sportler und ihren Lehrkräften durch Schulleiter G. Hanna und einer Einführung durch den Sportbeauf-tragten im Schulamtsbezirk R. Martin stand als Erstes der Mannschaftssprint auf dem Programm. Hier hatte die GS Küps die Nase vorn, gefolgt von der GS Mitwitz und der Lucas-Cranach-Schule. Auch den Hindernislauf  machten die SportlerInnen dieser drei Schulen untereinander aus. Die weiteren Disziplinen Weitsprung, Medizinballstoßen, Hochsprung und  Medizinballstoßen wurden in zwei Gruppen ebenfalls als Mannschaftswettbewerbe durchgeführt. Beim Stoß konnte die Grundschule Pressig gemeinschaftlich mit der Lucas-Cranach-Schule einen zweiten Platz verbuchen, während die Grundschule Mitwitz die größte Weite erzielte und somit hier, wie in vier weiteren Sportarten den ersten Platz erreichte.  Am Ende des Wettbewerbs erwartete die Dritt- und ViertklässlerInnen noch das Mannschafts-ausdauerlaufen mit Verlegen und Sammeln von Bällen über 8 Minuten auf der Rasenfläche. Hier gingen einige der Jungs und Mädchen an ihre Grenzen, dennoch gab keiner auf und gab sein Bestes für seine Schule.

Bei der abschließenden Siegerehrung durch Schulamtsdirektor Uwe Dörfer wurden folgende Schulen mit einer Urkunde ausgezeichnet: 1. Platz GS Mitwitz, 2. Platz GS Küps und 3. Platz Lucas-Cranach-Schule Kronach. Die übrigen Plätze belegten absteigend die Montessori-Schule Mitwitz, GS Gehülz/Ziegelerden, GS Pressig, GS Ludwigsstadt, GS Wallenfels und GS Wilhelmsthal.


Nach dem Motto „Dabei sein ist alles!“ wurde dieser Sporttag für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu einem tollen Gemeinschaftserlebnis. Dazu trug auch die gute Organisation durch die Verantwortlichen der Grund- und Mittelschule Pressig, Schulleiter G. Hanna, M. Wachter, P. Scherbel und deren Helfer A. Mayek und M. Müller bei. Zur Stärkung konnten sich die SportlerInnen an der Teetheke  bedienen und auch für Kaffee für Betreuer war gesorgt. So fühlten sich alle Teilnehmer sichtlich wohl an der Grund- und Mittelschule Pressig.