Verleihung des Sportabzeichens in Bronze, Silber und Gold


an insgesamt 39 Schüler der Klassen 4 bis 9



Organisator: Hartmut Weber

 


 

 

 

Die Grund- und Mittelschüler in Pressig sind top-fit. Sport und Gesundheit werden gefördert und groß geschrieben.

 

39 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Pressig stellten sich erfolgreich den anspruchsvollen Sportübungen und erlangten das Deutsche Sportabzeichen. Sie bewiesen damit Ausdauer, Kondition, Kraft und Schnelligkeit.

 

„Ein großer Tag für die Schule und die erfolgreichen Schüler“, sagte Rektor Reinhard Horn bei der Siegerehrung und Verleihung der Urkunden und Anstecknadeln an die Konditions- und Sportasse und sprach den 39 erfolgreichen Sportlern Glückwünsche aus. Ihr habt nicht nur bewiesen, dass ihr top-fit seid, sondern tut auch etwas Gutes für eure Gesundheit und damit seid ihr Vorbilder für andere“, so Horn. Fünf Goldene-, 18 Silber- und 16 Bronze- Anstecknadeln seien Zeugnis von Fitness und Ausdauer der Schüler, lobte der Rektor.

 

„Ihr habt Kondition, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer bewiesen“, stellte Lehrer und Sportbeauftragter der Grund- und Mittelschule Pressig, Hartmut Weber fest. Und er motivierte so weiter zu machen, denn sportliche Menschen mit viel Bewegung leben gesund. "Neben der erfolgreichen Teilnahme an den Bundesjugendspielen habt ihr euch dem anspruchsvollen Sportübungsprogramm in den Disziplinen, Schwimmen, Laufen, Weitwurf und Weitsprung, gestellt und dabei hervorragende Leistungen gezeigt", freute sich Hartmut Weber, der die gesamte Organisation meisterte. Er dankte allen Lehrkräften die ihn dabei unterstützten, vor allem Alexandra Toll.

 

Von über 250 Schülern die an den Bundesjungendspielen teilnahmen, haben sich 39 freiwillig bereit erklärt sich den anspruchsvollen Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens hinzugeben und waren sehr erfolgreich. Urkunden und Anstecknadel nahmen mit Stolz entgegen:


Die Goldigen: Lukas Zwosta (Klasse 4a), Maximilian Beyer (7a), Max Langner (5a), Florian Renk (6b) und Jan Welscher (7a).


Die Anstecknadel in Silber mit Urkunde erreichten: Max Linsmeier (4a), Antonia Müller (4a), Robin Seitz (4a), Maximilian Welsch (4a), Jonas Wich (4a), Lara Ender (6b), Lucas Ferner (6b), Johannes Förtsch (9a), Kai Gudlat (7a), Tobias Hergenröther (5a), Alina Kestel (6a), Sven Lifka (9a), Johannes Nol (9a), Daniela Philipp (5b), Sarah Schreiber (6a), Leon Simon (7a), Patrick Strangia (6a) und Natalie Wittwarová (6b).


Das Bronze-Abzeichen erreichten: Julian Andera (4a), Celine Bienlein (6b), Sarah Fehn (5b), Lena Ferner (6b), Celine Fischer (6b), Leon Förtsch (5b), Laura Friedrich (5a), Sarah Grüdl (6a), Daniel Jungkunz (5b), Johannes Martin (6a), Katharina Pfadenhauer (6a), Patrick Pudel (9a), Elias Raab (6a), Leonie Rebhan (5a), Corinna Reinhold (6b) und Linda- Viola Seit 5a).                     

-hof-


Die Bilder zeigen: 1) Zwei der glücklichen Goldsportler nehmen ihre Urkunde und Anstecknadel in Gold von Rektor Reinhard Horn entgegen. Von links Hartmut Weber (Sportbeauftragter und Organisator), Rektor Reinhard Horn, einer der jüngsten Teilnehmer Lukas Zwosta ( Klasse 4a) und Florian Renk (Klasse 6b), sie waren Stolz auf ihre goldene Leistung.

9372

2) Die erfolgreichen Sportler der Grund- und Mittelschule Pressig mit Rektor Reinhard Horn (rechts) und Lehrer und Sportbeauftragten, Hartmut Weber (hinten 4.v.l.)

Fotos: K.-H. Hofmann

 

Mehr Informationen dazu finden Sie/findest du hier: