Teilnehmende Schüler und Schulen

 

Nathalie Wachter                         MS Kronach

 

                             Melissa Heinlein                            MS Küps

 

Vanessa Hauck                            MS Pressig

 

           Lisa Dill                                 MS Oberes Rodachtal

 

   Max Wilhelm                               MS Windheim

 

            Elia Tautorat                      Maximilian-von-Welsch-

                                                  Realschule

 

    Fabienne Sesselmann                 Siegmund-Loewe-

                                                  Realschule

 

             Lena Weber                     Kaspar-Zeuß-Gymnasium

                                                  Kronach

 

          Maximilian Daum                   Frankenwald-Gymnasium

                                                  Kronach

 

 

 

Moderation: Ulrich Weiß, Grundschule Kronachtal

 

 

 

 

                                                                 Programm:

 

                    Musikalische Eröffnung                        Klarinettengruppe

 

                         Begrüßung                                     Reinhard Horn

                                                                             Schulleiter

 

                            Musik                                         Klarinettengruppe

 

                      Vorlesewettbewerb

 

                        Moderation:                                   Rektor Ulrich Weiß

 

                           Teil I:                                           Lesen eines

                                                                        vorbereiteten Textes

 

                           Teil II:                                          Lesen eines un-

                                                                                 vorbereiteten Textes

                     Beratung der Jury

 

                         Währenddessen:

 

                 „Alle Kinder lernen lesen“                     Schulspielgruppe der

                                                                           GS/MS Pressig

 

                       Preisverleihung                               Frau Melanie Renk

                                                                      Buchhandlung Roseneck

 

 

 

 

 

                Kreisentscheid „Vorlesewettbewerb“                   der Schulen im Landkreis Kronach 2014

 

Am 27. Februar fand in der Grund- und Mittelschule Pressig der Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb statt. Neun Schulsieger aus fünf Mittelschulen, den zwei Realschulen und zwei Gymnasien im Landkreis Kronach nahmen daran teil. An der Mittelschule Pressig hatte sich Vanessa Hauck als beste Leserin der Klassen 6a und 6bG hervorgetan und vertrat somit ihre Schule.

 

Die Klarinettengruppe  unter der Leitung von B. Jungkunz begrüßte die Vorleserinnen und Vorleser und unsere Gäste musikalisch.

Anschließend hieß Schulleiter R. Horn alle Teilnehmer, die Eltern und begleitenden Lehrer und die Jury, bestehend aus je einem Lehrer der ver-schiedenen Schularten herzlich willkommen. Er freute sich, auch den stellvertretenden Landrat G. Wunder, Bürgermeister H. Pietz, Schulrat Mario Schmidt und M. Renk von der Buchhandlung Roseneck begrüßen zu können. Den Vorlesern wünschte er viel Erfolg für ihre Vorträge.

 

Rektor U. Weiß von der Grundschule Kronachtal moderierte den Wettbewerb. Mit den Worten „Ihr seid alle schon Gewinner bevor wir den Wettbewerb beginnen. Es wird keine Verlierer geben, denn ihr seid ja bereits die Besten von 623 Teilnehmern“, nahm er den Teilnehmern die Nervosität.

Zunächst wurde zu Beginn die Lese-Reihenfolge festgelegt und an der Tafel publik gemacht. In zwei Runden mussten nun die sieben Mädchen und zwei Jungen ihr Können beweisen. In der ersten durften sie nach einer kurzen Inhaltsangabe drei Minuten lang aus einem Buch ihrer Wahl einen geübten Text vortragen. Die zweite Runde erforderte es, auch einen unbekannten Text in deutlicher Aussprache flüssig, fehlerfrei und sinnbetont und ausdrucksstark vorzulesen. Dazu war das Buch „Aufruhr im Schlaraffenland“ von Sabine Ludwig ausgewählt worden. Ulrich Weiß las zur Einstimmung eine Passage aus dem Werk vor, anschließend las jeder der Teilnehmer wiederum drei Minuten lang sukzessive im Text weiter. Allerdings waren schon nach wenigen Sätzen einige der Leser fasziniert so tief in der Lektüre versunken, dass sie das Stoppzeichen des Moderators gar nicht bemerkten – was von der hohen Qualität des ausgesuchten Buches zeugte.

 

Siegerin des Lesewettbewerbs 2014 wurde Lena Weber vom KZG Kronach mit ihrem überzeugenden Beitrag aus ihrem Lieblingsbuch „Göttlich verdammt“ von Josephine Angelini. Sie wird somit am Bezirksentscheid teilnehmen. G. Wunder gratulierte Lena und überreichte ihr einen Gutschein und ihre Urkunde. Die übrigen Teilnehmer erhielten ihre Urkunden und jeweils ein Buchgeschenk von M. Renk. Schulrat M. Schmidt und Bürgermeister H. Pietz beglückwünschten die Mädchen und Jungs zu ihrem sicheren Auftreten vor einem so großen Publikum.

 


 

Wissenswertes zum Vorlesewettbewerb:


Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen veranstaltet.
Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben.

Mehr als 600.000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr. Fast 7.200 Schülerinnen und Schüler nehmen 2014 als Schulsiegerinnen und –sieger an den Kreisentscheiden in ganz Deutschland teil. Wie in Pressig wurden auch an rund 600 anderen Schulen die Schulsieger ermittelt.

Bücher gibt es für jeden Geschmack und zu allen Themen. Ob Spannung, Unter-haltung, Wissen: Lesen ist Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten. Der Vorlesewettbewerb bietet die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und jede Menge neue Bücher zu entdecken.
Und das Beste: man kann dabei auch noch gewinnen....


Mitmachen können alle 6. Schulklassen. Wer gerne liest und Spaß an Büchern hat, ist eingeladen sein Lieblingsbuch vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen. Mitmachen steht im Mittelpunkt – nicht das Gewinnen. Doch natürlich werden nur besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet, da das Projekt Wettbewerbscharakter besitzt.

 

(Quelle: www.vorlesewettbewerb.de)