Patenschaftsurkunden „Klasse 2000“

 

Feierliche Übergabe in Pressig

 

Das Präventionsprogramm „Klasse 2000“ der AOK wurde 1991 ins Leben gerufen. Es macht es sich zur Aufgabe, dass Kinder gesund, stark und selbstbewusst aufwachsen sollen.

 

Am 22. Februar 2019 wurden im Rahmen des Projekts die Paten-schafts-Urkunden an der Grund- und Mittelschule Pressig an sieben Grundschulen im Landkreis Kronach (Pressig, Mitwitz, Ludwigsstadt, Stockheim, Wallenfels, Steinwiesen und Teuschnitz) überreicht. AOK-Direktor Chr. Grebner erklärte in seiner Ansprache den anwesenden Lehrern und Gästen, dass dies das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung in den Grundschulen sei. So habe die AOK für über 430 Grundschulklassen die Patenschaften übernommen. Dies seien 90 Klassen mehr als geplant. Auch die Eltern stünden hinter dem Programm und zögen eifrig mit.

 

Im Schulamtsbezirk Kronach nehmen nun insgesamt elf Grundschulklassen an „Klasse 2000“ teil. Weitere 225 Schülerinnen und Schüler aus den ersten Klassen werden nun durch das Programm „Klasse 2000“ der AOK angeregt sich gesünder zu ernähren. Ziel der Patenschaftsaktion ist ein umfassendes Präventionsangebot, das durch die AOK-Direktion Coburg unterstützt wird. Dabei soll den Grundschulkindern bewusst gemacht werden, wie wichtig es ist auf die eigene Gesundheit zu achten. Themen wie gesundes Essen und Trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen werden behandelt. Jede Klasse erhält für die Durchführung des  Schulprogramms 220 Euro finanzielle Unter-stützung im Jahr. Laut Rektor R. Horn biete das Programm Hilfen, um die Gesundheitsförderung aktiv in den Stundenplan und in den Schulalltag zu integrieren. Er freue sich, dass die Überreichung der Paten-schaftsurkunden an der Grund- und Mittelschule Pressig im feierlichen Rahmen überreicht werden.

 

Schulamtsdirektorin G. Rohde betonte, dass das staatliche Schulamt die Initiative der AOK durchaus unterstütze. Auch der stellvertretende Landrat G. Wunder unterstrich die Wichtigkeit von Gesundheits-prävention an Schulen und bedankte sich im Namen des Landkreises.  

 

Umrahmt wurde die Urkundenübergabe-Feier von Tanz- und Gesangs-einlagen der beiden 1. Klassen. Auch ihre selbst gebastelten Maskottchen „Klara und Klaro“ hatten die Schülerinnen und Schüler mitgebracht. Diese Püppchen werden sie die nächste Zeit im Präventions-Unterricht begleiten.