Autorenlesung an der Grundschule Pressig

 

 

 

 

Am Montag, 19. März war der erfolgreich Kinder- und Jugend-buchautor Fabian Lenk zu Gast an unserer Schule.

 

Die Klassen 1 bis 4 trafen sich mit ihren Lehrern in der ROKI-Turnhalle, wo der Schriftsteller sie schon erwartete. Rektor R. Horn begrüßte Herrn Lenk und die Vertreter der Buchhandlung Riemann aus Coburg. Außerdem dankte er Hausmeister Stefan König für die Bestuhlung und der technischen Ausstattung der Halle, denn Herr Lenk wollte den Kindern nicht nur aus einem seiner Bücher vorlesen, sondern ihnen passend dazu die tollen Bilder aus dem Buch präsentieren.

 

Dann aber ging es endlich los! Fabian Lenk stellte sich zunächst selbst vor und zeigte das Titelbild des Buches, aus dem er vorlesen wollte. Dies zeigte Fachwerkhäuser und die Nürnberger Burg. Dazu erklärte er, dass er viele Jahre lang Reporter, Journalist und Redakteur gewesen und weit herumgekommen sei, bevor er Buchautor wurde.  Seine Krimis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene seien in vielen Sprachen, u.a. in Türkisch und Chinesisch auf der ganzen Welt erschienen.

 

Unter anderem lebte Fabian Lenk einige Jahre lang in Nürnberg. Daher spielt sein mittelalterlicher Krimi  „Der Meisterdieb“, in dem ein Mädchen  namens Johanna den schlimmsten Dieb von Nürnberg überlistete, auch dort. Der Schriftsteller erzählte den Kindern, dieses Buch habe den Kindern so gut gefallen, dass er viele, viele Rückmeldungen mit der Bitte um eine Fortsetzung der Geschichte in Form von Briefen und Mails erhalten habe. Und so sei nach mehreren Verhandlungen mit seinem Verlag der zweite Teil entstanden: „Die Rache des  Meisterdiebs“.  Inspiriert zu diesem Krimi habe den Schriftsteller die Burg von Nürnberg, eine der größten Festungsanlagen Europas. Ihre weitverzweigten unterirdischen Fluchttunnels wurden zur damaligen Zeit auch als „Kühlschränke“ für Lebensmittel benutzt. Er habe sich gedacht, es müsse doch möglich sein einen Weg in die Burg durch diese Gänge zu finden, und so kam es, dass „sein Meisterdieb“ heimlich in die Burg einbrach und den Kaiser Barbarossa beklaute.

 

Mit facettenreicher Stimme las Herr Lenk dann den aufmerksamen Mädchen und Jungen aus seinem Werk „Die Rache des Meisterdiebs“ vor.

 

Zum Inhalt: Auf der Nürnberger Burg treibt ein Meisterdieb sein Unwesen. Fälschlicherweise wird der Goldschmied Hartwin verhaftet. Seiner Tochter Johanna bleibt keine Wahl: Sie muss den wahren Dieb überführen, um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Doch natürlich begibt sie sich dabei in große Gefahr ...

 

An manchen Stellen wurde die Geschichte so lebendig, dass die Schülerinnen und Schüler richtig mitfieberten und der Heldin lautstark bei Seite stehen wollten, so z.B. als diese versucht war dem vermummten Dieb die Tür aufzusperren. Doch nach 35 Minuten, an der spannendsten Stelle des Krimis, stoppte Herr Lenk seine Lesung und wollte von den aufmerksamen Kindern wissen, ob sie sich wohl denken könnten, wie die Geschichte weitergehen könnte. Eifrig meldeten sich diese zu Wort und gaben viele gute und interessante Ideen zum Besten.

Zum Abschluss der Veranstaltung durften die Mädchen und Jungs nun dem Schriftsteller Fragen zu seiner Person und zu seiner Arbeit stellen.

 

Hier einige Beispiele:

 

Nach dieser interessanten Fragerunde bedankte sich Lehrerin A. Murkowitz im Namen der Kolleginnen und der Schülerinnen und Schüler mit einem kleinen Präsent und verabschiedete sich gemeinsam mit den Kindern von dem Schriftsteller.

 

Die Lesereise wurde von der Buchhandlung Riemann aus Coburg organisiert und begleitete die Veranstaltung mit einem Büchertisch. Daher bestand im Anschluss an die Lesung die Möglichkeit folgende Bücher zu kaufen und vom Autor signieren zu lassen:

 

Für Klasse 1/2:          

Der Meisterdieb

Die Rache des Meisterdiebs

Krimis zum Mitraten

 

Für Klasse 3/4:

Zeitdetektive: Entführung

1000 Gefahren: Fußballpokal

Die Wupis, Band 1-4

       

 

 

Wissenswertes über den Autor:

Fabian Lenk wurde 1963 in Salzgitter geboren. Er studierte in München Diplom-Journalistik. Seitdem ist er als Redakteur bei einer großen norddeutschen Tageszeitung beschäftigt und arbeitet auch als Schriftsteller. Seine ersten Bücher waren Krimis für Erwachsene, aber jetzt schreibt er nur noch für Kinder und Jugendliche. Seit 1996 hat er fünf Kriminalromane veröffentlicht, die Leselöwen-Rätselkrimis 1 sind sein erstes Kinderbuch. Die jungen Leser können sich in seinen Ratekrimis an der Jagd nach dem Täter beteiligen, indem sie die Rätsel lösen. Dem Autor Fabian Lenk liegen alle Texte am Herzen, die sowohl spannend und witzig, doch zugleich auch informativ sind. Darum schreibt er am liebsten Bücher, die mit Geschichte zu tun haben, so wie die erfolgreiche Reihe 'Die Zeitdetektive'. Darin lösen junge Detektive packende Kriminalfälle in der Vergangenheit. Fabian Lenk bezieht seine Leser gerne in das Geschehen seiner Geschichten ein.

 

Nähere Informationen finden Sie/findest du auch unter:

www.fabian-lenk.de