Am Freitag vor den Faschingsferien betrat eine fröhliche bunte Kinderschar unser Schulhaus in Rothenkirchen. Die Klassen 1a/b und 2a/b durften an diesem Tag verkleidet in den Unterricht kommen.

 

Der Tag war von den Lehrkräften gut geplant worden. Zunächst durften die beiden 1. Klassen und dann die 2. Klassen eine Glasbläservorführung in der Turnhalle genießen. Die Klassen 3 und 4 kamen in der 3./4. Stunde an die Reihe.  

 

Der äußerst pfiffige und gut gelaunte Glasbläsermeister aus Sonneberg führte den interessierten und staunenden Kindern seine Kunst vor. Dabei schien so manches Zauberei zu sein, wie z.B. ein Glas, das niemals leer wird, so oft man auch davon trinkt. Oder ein Schwan, der die anderen Kinder nass spritzt – oder einen selbst!  Auch die leuchtende massive Glaskugel, die sich selbst in der Sonne auftanken kann und ihr Licht wohl auch noch in hundert Jahren in der Dunkelheit abgibt. Einfach genial!

 

Den Rest des Vormittags verbrachten die Kinder in ihren jeweiligen Klassen. Sie stellten sich in ihrer Faschingsverkleidung vor, lasen, rätselten, sangen und malten sich selbst in ihrem Kostüm. Auch Faschingsrechenaufgaben waren angesagt. Zwischendurch gab es leckere Faschingskrapfen, die ihre Klassenlehrerinnen spendiert hatten.

 

Nach diesem tollen Vormittag starteten sie gut aufgelegt in die Faschingsferien. Helau!!!