"Rekkenze Brass"-Konzert

in der Grund- und Mittelschule Pressig

 

 

 

 

 

Mit diesem Geschenk bereitete der scheidende Bezirkstagspräsident Günter Denzler den Schülerinnen und Schülern in der letzten Woche vor den Herbstferien eine tolle Überraschung. Von Anfang an verstand es das Bläserensemble , die Kinder und ihre Lehrer zu faszinieren. Die Schüler durften im Rahmen des Konzerts "3 Klang" angefangen von der Piccolo-Trompete bis hin zur Tuba dann auch erleben, wie viel Freude es machen kann, selbst zu musizieren.

 

Die Konzertgeber waren positiv überrascht, denn bei fast der Hälfte aller Schüler schnellten die Hände auf die Frage, wer denn bereits ein Musikinstrument spiele, nach oben. Immer wieder bezogen die Vollblutmusiker die Schüler aktiv in das Konzert ein, sodass  die Kinder begeistert waren von diesem  Musikunterricht.

Musik fördert nicht nur die soziale Kompetenz, sondern schult auch das Verständnis für Mathematik und vieles mehr. Das Blechbläserquintett "Rekkenze Brass" kommt aus Hof und möchte den Zuhörern mit seinen "3-Klang-Konzerten" bewusst machen, wie wichtig Musik für die Bildung ist. Für Kinder werde es demnach immer wichtiger, dass neben dem passiven Konsum von Liedern auch das aktive Musizieren gefördert werden soll. Denn in den Familien werde immer weniger wird gemeinsam gesungen oder musiziert. Die Schüler wurden deshalb von Anfang an beim Konzert mit einbezogen: Sie mussten verschiedene Titel eines Medleys erraten und durften aktiv mitspielen. Selbst Rektor Reinhard Horn gab gemeinsam mit Schülern eine kurzfristig eingeübte Melodie zum Besten und durfte mit ihnen mittanzen.

Die Konzerte  werden durch den Bezirk und der kulturellen Arbeit des Hauses Marteau gefördert. Dieses  ist  eine internationale Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken in Lichtenberg.

Am Ende gab es einen riesigen Applaus für die Musikstunde mit den mitreißenden Rhythmen und für die humorvollen Vollblutmusiker.