Wer alles auf mich aufpasste   -

 

Einblicke in das Leben des Bernd Hochberger in der DDR

 

 

Bernd Hochberger, ein ehemaliger DDR-Bürger und Lehrer auch an unserer Schule besuchte aus Anlass des 30. Jahrestages der Grenzöffnung unsere Mittelschule. 

 

Zunächst berichtete er vom Alltag und seiner Tätigkeit als Lehrer in der DDR. Nachdem er nicht mehr mit der Politik und dem DDR-Staat im Einklang war und ausreisen wollte, wurde über ihn von den Organen der Staatssicherheit eine so genannten Stasi-Akte angelegt, die 240 Seiten umfasst.

 

 

Nach mehreren gestellten Ausreiseanträgen durfte er schließlich in die BRD übersiedeln.

 

Seine Stasi-Akte mit dem Decknamen „OV Bindung“ erhielt er fünf Jahre nach dem Mauerfall ausgehändigt. Damit musste er erfahren, dass er selbst in seinem engsten Familienkreis bespitzelt worden war.

 

Heute lebt Bernd Hochberger in Mitwitz.