Zusammenfassung des Treffens der Streitschlichter

am 22.10.2014

 

Ergebnisse des Zirkellaufes

 

Wie können sich die Streitschlichter in der Pause erkenntlich machen?

  • Schlüsselhalsband mit Karte
  • Mütze für Jungs
  • Schal für Mädchen
  • bestimmter Platz im Pausenhof
  • zwei Streitschlichter im Raum

 

Wie oft sollen sich die Streitschlichter künftig treffen?

  • einmal im Monat
  • 1 - 2 mal monatlich
  • bei wichtigen Sachen nur ein Treffen mit Sprechern
  • bei Bedarf Sondertreffen

 

Welche Inhalte sollen bei den Streitschlichtertreffen geklärt werden?

  • Neuerungen
  • Auswertungen der Streitschlichterberichte
  • Aktuelle Themen
  • Probleme
  • Verbesserungsvorschläge

 

Wie soll die Pinnwand in der Aula für die Streitschlichter gestaltet werden?

  • Bilder, Namen und Klasse
  • Kummerkasten
  • bunt, auffällig
  • Raumnummer
  • Dienstliste
  • Wand nicht überladen
  • Kurzbeschreibung der Tätigkeit

 

Wie soll der Streitschlichterraum gestaltet werden? Wer trägt die Verantwortung?

  • Wandgestaltung Streitschlichter
  • Regale für Ordner und Unterlagen
  • außen über der Tür „Streitschlichter“
  • Wandposter/Sprüche
  • Wegweiser
  • gemalte Bilder
  • Einzelregal für jeden, welches er selbst gestalten kann
  • Verantwortung/Sprecher: Anna Behrschmidt und Jana Welscher

 

 

 

 

Wir gratulieren!

 

Endlich war es soweit!

Am 03.07.2014 nahmen unsere „frisch gebackenen Streitschlichter“ die Urkunden zum Abschluss ihrer Ausbildung entgegen.                  

 

Ein Jahr lang beschäftigten sie sich 14-tägig mit dem Thema Streitschlichtung.

Dabei wurden zunächst Fragestellungen, wie

„Was sind eigentlich Konflikte?“

und 

„Wie verlaufen diese?“

erarbeitet.

Zudem durften Basics und Strategien zur Lösung eigener Konflikte nicht fehlen. 

 

Kernpunkte der Ausbildung bildeten jedoch Grundlagen der Gesprächsführung und Grundsätze, Regeln und Ablauf der von Streitschlichtungsgesprächen. Diese wurden in verschiedenen Rollenspielen eingeübt. Hier durften die Mädchen und Jungen ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und für das Training der Streitschlichter „einen handfesten Streit vom Zaun brechen“.

 

Nun stehen gemeinsam, mit den bereits aktiven Streitschlichtern der Mittelschule Pressig weitere Aufgaben an. Diese werden im nächsten Schuljahr 2014/15 in Angriff genommen. Die Gestaltung des neuen Streitschlichterzimmers, die Organisation des aktiven Dienstes und die gemeinsame Planung und Durchführung von Aktivitäten im Schulleben stehen auf dem Plan.

 

Wir bedanken uns für das von euch gezeigte Engagement und Durchhaltevermögen und freuen uns auf die Zusammenarbeit im nächsten Schuljahr!

 

 

 

Streitschlichter 2012/13

... unter der Leitung unserer Schulsozialarbeiterin K. Ölsner und Betreuerin A. Toll

 

 

     "Helfen



        statt


 

 Wegschauen!"


 


Unter diesem Motto führten die Sozialpädagogin Christina Hilbich und die Vertrauenslehrerin Alexandra Toll im Schuljahr 2011/12 eine Ausbildung zum Streitschlichter/zur Streit-schlichterin an der Mittelschule Pressig durch. Insgesamt 20 Schülerinnen und Schüler der Schule nahmen dieses Angebot mit Begeisterung an.

 

Kleine Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen zwischen Schülern können im täglichen Schulleben nicht vermieden werden. In solchen Fällen ist es deshalb wichtig, mit jemandem zu sprechen, der die Situation neutral von außen betrachtet.

Ab sofort werden für kleine Auseinandersetzungen die Streitschlichter in den Pausen eingesetzt. Hierfür wurden den Schülern an vier Nachmittagen die notwendigen Kompetenzen vermittelt.

Die Unterrichtseinheiten beinhalteten zum einen die Analyse von Konflikten. Das Wort „Konflikt“ wurde definiert, Eskalationsstufen erarbeitet und Ideen für eine konstruktive Konfliktlösung gesammelt.

Zudem stand während dieser Ausbildung auch die Körpersprache im Mittelpunkt.
Die angehenden Streitschlichter lernten Verhaltens- und Gesprächsregeln, um die Basis eines guten Streitschlichtergespräches in realer Situation zu erschaffen. Ihre kommunikativen Fähigkeiten wurden somit verbessert.

Ein 5-Phasen-Modell zur Streitschlichtung wurde erarbeitet und in praktischen Situationen angewandt. Dieses dient zukünftig als Leitfaden für ein strukturiertes Vorgehen während eines Schlichtungs-gespräches.

Bevor die Schüler ihre Tätigkeit als Streitschlichter ausüben konnten, wurde ihr Wissen nach 16 Stunden theoretischem und praktischem Unterricht an-hand eines Abschlusstestes überprüft. Alle Teilnehmer haben den Test mit Erfolg bestanden und freuten sich über die Urkunden, die vom Schulleiter Günther Hanna überreicht wurden. Herr Hanna lobte das Engagement der Teilnehmer und wünschte Ihnen für die Ausübung dieses ehrenvollen Amtes hohes Einfühlungsvermögen und viel Erfolg in der Form, dass Schüler dieses wichtige zwischenmenschliche Angebot auch annehmen.