Individuelle Förderung

 

Unsere Grundschule ist eine Schule, in der Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Begabungen hier zusammentreffen.

 

                         Gezielte Förderung:                                                                                                                     

  Es ist unsere Aufgabe, den Fähigkeiten des Einzelnen gerecht zu werden. Individuelle Förderung ist deshalb unabdingbar und bedeutet für uns, die Stärken und Schwächen der Schüler anzunehmen und sie dort abzuholen wo sie stehen. Grundlage dafür sind gezielte Beobachtungen und der Einsatz von Diagnose-Materialien. Die gewonnenen Erkenntnisse nutzen wir zur Erstellung individueller Förderpläne im für Förderunterricht, zur Sprach-förderung und zur Begabtenförderung. Ein anregungsreiches Schulleben und ein zeitgemäßer und differenzierender Unterricht sollen dazu beitragen, die Schüler in ihren individuellen Stärken und Schwächen zu fördern und zu fordern.

Seit dem Schuljahr 2015/16 sind wir Sinius-Schule für Mathematik und seit dem Schuljahr 2016/17 bieten wir die Möglichkeit der "Offenen Ganztagesschule".

 

 

Begabtenförderung:


Die Kinder haben die Möglichkeit, in Kleingruppen und Arbeitsgemeinschaften über den regulären Unterricht hinaus entsprechend ihrer Interessensgebiete und Begabungen zu bestimmten Projekten zu arbeiten. Mathe-"Spezialisten“ knobeln an besonders anspruchsvollen Aufgaben. Sprachlich besonders begabte Kinder können z.B. Artikel für die Kinderseite der Homepage schreiben. Sie recherchieren, führen Interviews und setzen sich mit der Textverarbeitung am PC auseinander. Außerdem spielen sie Schach, engagieren sich in der AG Schulspiel, AG Flöte oder AG Bläser. Künstlerisch begabte Schüler gestalten das Schulhaus oder malen und gestalten für die Homepage - auch am PC.